PEEK - Polyetheretherketon 

TECAPEEK Kunststoffe von Ensinger

Das PEEK Material (chemische Bezeichnung Polyetheretherketon) wird von Ensinger als standardmäßige Halbzeuge für die Weiterbearbeitung hergestellt und mit dem Victrex® PEEK 450G Polymer in Form von Platten, Rundstäben und Hohlstäben extrudiert. PEEK ist ein einzigartiger, teilkristalliner, technischer Thermoplast, der eine hervorragende chemische Kompatibilität bietet. 

Aus dem Hochtemperatur Kunststoff PEEK hergestellte Bauteile können bei hohen Temperaturen von bis zu 260 °C zum Einsatz kommen und schmelzen bei ca. 341 °C. PEEK Kunststoffe kommen häufig in Umgebungen mit heißem Wasser oder Dampf zum Einsatz und behalten dort ihre physischen Eigenschaften wie Biegefestigkeit und Zugfestigkeit.  Polyetheretherketon wird häufig lediglich als hochpreisiger technischer Thermoplast betrachtet. Erfahrene Anwender wissen jedoch den Mehrwert zu schätzen, den PEEK Werkstoffe bieten: nämlich die Möglichkeit, Bauteile herzustellen, die leichter und belastbarer sind und anspruchsvollen Einsatzbedingungen länger widerstehen können.  

Eigenschaften und Spezifikationen von PEEK Werkstoffen

Eigenschaften der PEEK Kunststoffe:

  • sehr hohe Temperaturbeständigkeit
  • außerordentliche Chemikalienbeständigkeit
  • gute Strahlungsbeständigkeit
  • hervorragende Verschleiß- und Abriebfestigkeit
  • geringe Rauch- und toxische Gasemissionen
  • hervorragende Hydrolysebeständigkeit (aufgrund der Dampfbeständigkeit häufiger Einsatz für Sterilisierungszwecke)
PEEK Polyetheretherketone

Gefertigte PEEK Werkstoffe

Modifikationen des PEEK Kunststoffs werden von Ensinger unter dem Markennamen TECAPEEK mit dem Victrex® PEEK Polymer hergestellt. Die TECAPEEK Serie mit Hochtemperatur Kunststoffen von Ensinger bietet die folgenden Modifikationen: