Weniger Gewicht.
Höhere Performance.

Kunststofflösungen für den Maschinenbau

Ensinger stellt eine Vielzahl verschiedener Konstruktionskunststoffe her, die in erster Linie bei mechanischen Anwendungen und Komponenten in Industriemaschinen zum Einsatz kommen.

Im Bereich Maschinenbau kommen traditionellerweise Stahl und Metalllegierungen zum Einsatz, um eine hohe mechanische Festigkeit und Präzision der Bauteile zu erreichen. Heute werden Metalle jedoch oft durch Konstruktionskunststoffe ersetzt, da letztere eine Vielzahl von Vorteilen bieten. 

Häufig wird angenommen, dass Hochleistungskunststoffe eine zu kostenintensive Alternative sind. Diese besonderen Werkstoffe können allerdings dort Lösungen bieten, wo traditionelle Werkstoffe scheitern - und bieten dadurch mehr Spielraum für Verbesserungen und Fortschritte.

Kunststoffe werden häufig als komfortable Lösung für mechanische Komponenten wie Zahnräder, Stützen, Schiebeelemente, Distanzstücke, Ventilkomponenten und viele andere Anwendungen betrachtet.


Vorteile für den Maschinenbau

Die meisten Umgebungen, die sich für Metalle als problematisch erweisen und spezielle (und teure) Metalllegierungen erfordern (beispielsweise nasse Systeme, die Salzwasser, Oxidationsmittel und Säuren enthalten und Sterilisierungs- und Reinigungsprozessen ausgesetzt werden), sind für die meisten Kunststoffe unschädlich. Wir helfen Ihnen dabei, für bestimmte Umgebungen die richtigen Konstruktionskunststoffe zu finden, die keinen Korrosionsschutz erfordern.

In einigen Fällen ist eine Schmierung mechanischer Komponenten nicht möglich (z. B. um Verunreinigungen zu vermeiden) oder nur schwer umsetzbar (wenn Teile während der Wartung nur schwer erreichbar sind oder hohe Temperaturen herrschen, die die Wirkung der Schmiermittel aufheben). Viele Kunststoffe können unter komplett trockenen Bedingungen eingesetzt werden und bieten eine hervorragende Verschleißfestigkeit.

Kunststoffe können eine leicht geringere Widerstandsfähigkeit als Metalle aufweisen. Allerdings bringt ihr deutlich geringeres Gewicht großartige Vorteile für alle beweglichen Teile mit sich. Kunststoffkomponenten bleiben bei einem minimalen Gewicht funktionsfähig. Dies führt dazu, dass eine reduzierte Trägheit und höhere Betriebsgeschwindigkeiten umgesetzt werden. Weiterhin wird der Energiebedarf für den Betrieb der Maschinen deutlich gesenkt.

Kunststoffe können hervorragend per Extrusion, Spritzguss, im Formpressverfahren und über andere Methoden bei „niedrigen“ Temperaturen von maximal 400 °C (schlechtester Fall) verarbeitet werden. Bei den meisten Metallen werden dagegen Verarbeitungstemperaturen von mehr als 1.000 °C angewendet. Bei Kunststoffen können zudem sehr hohe Bearbeitungsgeschwindigkeiten und Vorschübe umgesetzt werden, die eine deutliche Reduzierung der Produktionszeit von mechanischen Komponenten ermöglichen.

Zusätzlich zu den bereits genannten Vorteilen weisen Konstruktionskunststoffe ein geringes Gewicht und einen geringen Kilo-Preis auf. Daher können Sie mit diesen Werkstoffen nicht nur Ihre Maschinen vereinfachen und verbessern, sondern zusätzlich noch Geld sparen.


Lösungen für den Maschinenbau

Konstruktionskunststoffe

Universalwerkstoffe, ungefüllte Ausführungen technischer Kunststoffe für mechanische Anwendungen.

Kunststoffe mit optimalen Gleiteigenschaften

Selbstschmierende Werkstoffe mit speziellen Additiven zur Reduzierung des Reibungskoeffizienten und Verbesserung der Verschleißfestigkeit.

Werkstoffe mit Faserverstärkung

Werkstoffe mit hoher Steifigkeit, verbesserter mechanischer Festigkeit und geringer Wärmeausdehnung dank Verstärkung mit Glas- oder Kohlenstofffasern.

Schlagzähe Werkstoffe

Schlagzähe Werkstoffe für Anwendungen, in denen Komponenten häufig Schlägen ausgesetzt werden und dabei nicht reißen dürfen.

Kunststoffe für den Maschinenbau

Ensinger bietet ein komplettes Portfolio an Thermoplasten, die sich für Anwendungen im Maschinenbau eignen.

PEEK Plastic Material TECAPEEK natural

TECAPEEK natural

Polyetheretherketon (PEEK) - TECAPEEK natural ist ein von Ensinger hergestellter leistungsstarker, teilkristalliner Hochtemperatur-Thermoplast ...
PEEK Plastic Material TECAPEEK PVX black

TECAPEEK PVX black

TECAPEEK PVX black ist ein modifiziertes PEEK Polymer mit jeweils 10% PTFE, Graphit und Kohlefasern. Das macht TECAPEEK PVX zu einem Ultrahochleistungs-Kunststoffwerkstoff …
Cast Nylon Plastic Material TECAST T natural

TECAST T natural

TECAST T natual gegossenes Nylon bietet eine Kombination guter mechanischer Eigenschaften, exzellenter Lager- und Verschleißmerkmale ...
Polyamid Nylon Plastic Material TECAMID 6 GF30 black

TECAMID 6 GF30 black

PA 6 GF30 ist ein mit 30% Glasfasern verstärktes Polyamid, das wir unter dem Handelsnamen TECAMID 6 GF30 black herstellen ...
PET Plastic Material TECAPET white

TECAPET white

TECAPET white ist für eine verbesserte Zähigkeit und Zerspanbarkeit modifiziert. Der Werkstoff bietet auch hervorragende Gleit- und Verschleißeigenschaften sowie einen geringen Reibungskoeffizienten ...
PET Plastic Material TECAPET TF grey

TECAPET TF grey

TECAPET TF grey ist ein modifiziertes PTFE und bietet exzellente Gleit-/Verschleißeigenschaften. TECAPET TF wird oft für Teile in der lebensmittelverarbeitenden Industrie eingesetzt, da es für den unmittelbaren Lebensmittelkontakt zugelassen ist ...
Acetal POM Plastic Material TECAFORM AH natural

TECAFORM AH natural

TECAFORM AH natural Acetal ist ein ungefülltes POM-C mit einer einzigartigen Balance aus physikalischen Eigenschaften, welche die meisten anderen Thermoplaste nicht bieten.
Polyamid Nylon Plastic Material TECAMID 6 MO black

TECAMID 66 MO black

Der Zusatz von Molybdänsulfid (MoS2) zu PA66 ergibt ein Material mit verbesserten Gleit- und Reibeigenschaften ...

Fallstudien für den Maschinenbau

PEEK Plastic Material TECAPEEK natural

Roboterarm aus faserverstärktem Kunststoff

Einsatz hergestellt aus TECAPEEK natural

Metallersatz mit TECAPEEK natural für einen Roboterarm aus Kompositmaterial

Bei Komponenten, die sich mit hoher Geschwindigkeit drehen, ist die Gewichtsreduktion für die Reduzierung der Trägheit und die Verbesserung der Effizienz von größter Bedeutung. Diese Fallstudie betrifft den für die Aufnahme und Verarbeitung unter hohen Geschwindigkeiten eingesetzten Delta-Roboter. Dieser enthält einen Roboterarm aus faserverstärktem Kunststoff der verbessert wurde, indem der Metalleinsatz durch den leistungsstarken thermoplastischen Werkstoff TECAPEEK natural ersetzt wurde.

Häufig gestellte Fragen zu Kunststoffen im Maschinenbau

  • Beim Wechsel von Metall zu Kunststoff sollte das Design einer Komponente überprüft werden, um die Vorteile der Kunststoffe größtmöglich auszuschöpfen. Besondere Aufmerksamkeit ist dabei folgenden Faktoren zu widmen: Bearbeitungstoleranzen, verschiedene mechanische Eigenschaften, die eine Änderung des Designs erfordern könnten, eine höhere Wärmeausdehnung, mögliche Verformungen bei langfristig angewendeten Lasten (Kriechen) und eine temperaturbedingte Änderung der Eigenschaften.
  • Wenn bei der Auswahl eines Werkstoffs die problemlose Verarbeitung im Vordergrund steht, fällt die Wahl häufig auf TECAFORM AH. Dieser Werkstoff lässt sich sehr schnell verarbeiten, erzeugt keine Probleme bei der Spanentfernung und verursacht keine übermäßige Zerbrechlichkeit. Wenn zusätzlich zur einfachen Bearbeitung auch eine überragende Dimensionsstabilität und Präzision erforderlich sind, bietet sich TECAPEEK natural an.

  • Das beste Material für bestimmte Anwendungen kann dann ausgewählt werden, wenn alle wichtigen Arbeitsbedingungen berücksichtigt werden: ist die Anwendung statisch oder dynamisch, welche Einsatztemperatur liegt vor, treten mechanische Lasten oder externe Faktoren (z. B. Chemikalien oder UV-Einfluss) auf, welche Reinigungsbedingungen bestehen usw.

    Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl des richtigen Werkstoffs benötigen, können Sie sich gern an unsere Experten wenden oder unser Auswahlwerkzeug für Werkstoffe nutzen.