flame retardant plastic materials

Flammhemmende, nicht brennbare Kunststoffe

Einige Hochleistungskunststoffe können als nicht entflammbar, flammhemmend, nicht brennbar oder inhärent selbstlöschend eingestuft werden und stellen somit den idealen Werkstoff für den Einsatz in Brandschutzanwendungen dar. Es gibt mehrere Normen, mit denen die Entflammbarkeit von Kunststoffen eingestuft wird. Normalerweise wird der international anerkannte Entflammbarkeitstest für Kunststoffe durchgeführt, der in UL94 beschrieben wird.

Die meisten technischen Datenblätter für Werkstoffe von Ensinger beinhalten Angaben zur UL94-Einstufung des Werkstoffs. Einige unserer Werkstoffe werden getestet, um ihre Einhaltung der Anforderungen der jeweiligen UL-Einstufung zu überprüfen, sie verfügen jedoch über keine „Yellow Card“-Zertifizierung.  Falls Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Service von Ensinger.

Nicht entflammbare Kunststoffe gemäß UL94

Die Einstufung nicht entflammbarer Kunststoffe gemäß UL94 entspricht den folgenden Kriterien:

UL94-HB Kunststoff (horizontale Verbrennung):
Verbrennung und Tropfenbildung des Werkstoffs

UL94-V0 Kunststoff (vertikale Verbrennung): Brenndauer 10 Sekunden. Nach wiederholter Entflammung: 50 Sekunden, brennende Tropfen sind nicht zulässig
UL94-V2 Kunststoff (vertikale Verbrennung): Brenndauer 30 Sekunden. Nach wiederholter Entflammung: Brenndauer 250 Sekunden, brennende Tropfen sind zulässig
UL94-V1 Kunststoff (vertikale Verbrennung): Brenndauer 30 Sekunden. Nach wiederholter Entflammung: 250 Sekunden, brennende Tropfen sind nicht zulässig.