PVDF - Polyvinylidenfluorid

TECAFLON PVDF Kunststoffe von Ensinger

Das PVDF Material (mit der chemischen Bezeichnung Polyvinylidenfluorid) wird von Ensinger in standardmäßigen Halbzeugen für die Weiterbearbeitung  in Form von Platten und Rundstäben hergestellt.  Polyvinylidenfluorid ist ein opakes, teilkristallines, thermoplastisches Fluorpolymer. PVDF zeichnet sich durch eine hervorragende Chemikalienbeständigkeit aus, ohne jedoch die Nachteile anderer Fluorkunststoffe, z. B. geringe mechanische Werte und/oder Verarbeitungsschwierigkeiten, zu teilen. Der PVDF Kunststoff verfügt über einen Schmelzpunkt von 171 °C.

Eigenschaften und Spezifikationen von PVDF Werkstoffen

PVDF bietet u. a. folgende Eigenschaften:

  • geringe Dichte im Vergleich zu anderen Fluorpolymeren
  • gute mechanische Festigkeit im Vergleich zu anderen Fluorpolymeren
  • dauerhaft hohe Betriebstemperatur (140 °C)
  • praktisch keine Feuchteaufnahme
  • gute Dimensionsstabilität
  • hohe Chemikalienbeständigkeit
  • gute Hydrolysebeständigkeit
  • UV-Beständigkeit
  • Strahlungsbeständigkeit
  • gute elektrische Isolierung
  • hohe Abriebfestigkeit

Gefertigte PVDF Werkstoffe

Das PVDF Polymer wird von Ensinger unter dem Markennamen TECAFLON hergestellt. Die TECAFLON PVDF Familie von Ensinger bietet die folgenden Modifikationen:
  • TECAFLON PVDF natural - PVDF, ungefüllt
  • TECAFLON PVDF ELS black - elektrisch leitfähiges PVDF
  • TECAFLON PVDF CF8 - PVDF mit Kohlefaserverstärkung

Ensinger liefert PVDF Bauteile, u. a.:

  • PVDF Rundstäbe
  • PVDF Platten
PVDF Plastic Material TECAFLON PVDF natural

TECAFLON PVDF natural

Dieses unverstärkte Material ist der Grundtyp des PVDF Angebots von Ensinger. Es kombiniert hohe Dichte, hohe Festigkeit und hohe Chemikalienbeständigkeit mit einer sehr niedrigen Feuchteaufnahme ...