07.04.2016 / Pressemitteilung

Polyamid-Halbzeuge: Automatische Herstellung und Qualitätsprüfung

Flexible und schnelle Gussfertigung nach Kundenwunsch

Ensinger hat die Herstellung von Guss-Halbzeugen inzwischen weitgehend automatisiert. Die neuen Anlagen am Produktionsstandort Cham ermöglichen die flexible und effiziente Fertigung aller Platten und Rundstäbe der Produktlinie TECAST. Fest programmierte Produktionsabläufe und eine vollautomatische Prüfung auf Lunker sorgen für eine gleichbleibend hohe Qualität, von der die Kunden bei der Weiterbearbeitung profitieren.

Das Umrüsten auf eine andere Plattendicke nimmt nur noch wenig Zeit in Anspruch. Die Formen lassen sich stufenlos verstellen - per Mausklick. So ist Ensinger in der Lage, die Standardprodukte mit einer hohen Ausbringungsrate und kurzfristigen Verfügbarkeit zu fertigen.

Auch bei Sonderprodukten kann das Werk Cham schnell und flexibel auf Kundenwünsche reagieren, da sich die Plattendicke millimetergenau einstellen lässt, angepasst an die Dimension des Endproduktes. Die kundenspezifische Einstellung der Materialstärke rentiert sich, denn der Zerspaner spart Zeit bei der Bearbeitung, außerdem entsteht bei Herstellung weniger Abfall. Damit sinken auch die Bauteilkosten.

Umfassendes Lagerprogramm

Mit vielfältigen Abmessungen, Farben und Modifikationen bietet Ensinger im Segment der gegossenen Polyamidplatten und -rundstäbe eines der größten Lagerprogramme auf dem Markt. TECAST-Platten der Stärken 8 bis 130 mm stehen in den Formaten 1000 x 500 mm, 2000 x 500 mm, 1000 x 1000 mm und 1000 x 2000 mm zur Verfügung. Zusätzlich sind bei 8 bis 60 mm dicken Platten nun auch die Formate 1220 x 1000 mm, 1220 x 2000 mm, 1220 x 3048 mm und 610 x 3048 mm als Lagerartikel kurzfristig lieferbar.

Für den Lebensmittelkontakt bietet Ensinger darüber hinaus den am Halbzeug freigeprüften Werkstoff TECAST T natural an. Die Platten und Rundstäbe sind FDA-konform (§21 CFR 177.1500 (a) (b)) und erfüllen die Forderungen der Verordnungen (EU) Nr. 10/2011, (EG) Nr. 1935/2004 und (EG) Nr. 2023/2006. 

 

Über Ensinger

Die Ensinger-Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Compounds, Halbzeugen, Profilen und technischen Teilen aus Konstruktions- und Hochleistungskunststoffen. Ensinger bedient sich einer Vielzahl von Herstellungsverfahren, v.a. Extrusion, mechanische Bearbeitung und Spritzgießen. Mit insgesamt 2.300 Mitarbeitern an 28 Standorten ist das Familienunternehmen in allen wichtigen Industrieregionen weltweit mit Fertigungsstätten oder Vertriebsniederlassungen vertreten. 

Ensinger stellt die Halbzeugplatten und -rundstäbe der Produktlinie TECAST auf modernen Anlagen im Werk Cham her. Dank der flexiblen Fertigung und einer intelligenten Logistik haben sich die Durchlauf- und Lieferzeiten noch einmal verkürzt.

Ihr Kontakt für redaktionelle Fragen

Jörg Franke

Ensinger GmbH
Tel. +49-7032-819-202
E-Mail: [obfemailstart]ai5mcmFua2VAZGUuZW5zaW5nZXItb25saW5lLmNvbQ==[obfemailend]


Downloads