31. Mai 2022

Ensinger erhält Schaeffler Supplier Award

Preisträger in der Kategorie „Innovation“

Ensinger gehört zu den diesjährigen Gewinnern des Schaeffler Supplier Awards. In Herzogenaurach erhielt Ensinger vom Automobil- und Industriezulieferer den Preis in der Kategorie „Innovation“. Mit dieser Auszeichnung würdigt Schaeffler die langjährige Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Lösungen aus technischen Kunststoffen und Hochleistungskunststoffen. 

Als aktuelles Beispiel nannte Prof. Dr. Florian Schupp in seiner Laudatio auf dem Supplier Day von Schaeffler die lithografiefreie Fertigung von Sensoren und Mikrosystemen auf Grundlage der LDS-Technologie: „Zusammen mit dem Institut für Mikroproduktionstechnik der Universität Hannover hat Ensinger laseraktivierbare Hochleistungspolymere entwickelt, um teure Substrate wie Silizium zu ersetzen. Durch den Verzicht auf Wafer können die Herstellungskosten um mehr als 30 Prozent gesenkt werden. Das ist innovativ und verdient eine Auszeichnung, herzlichen Glückwunsch an Ensinger!“

Oliver Stiegen, der bei Ensinger den Geschäftsbereich Injection Moulding leitet, betrachtet die LDS-Technologie als Ergebnis einer übergreifenden Zusammenarbeit. „Auf dem Gebiet der Mikrosystem- und Sensortechnik haben wir das Wissen aus der Forschung mit dem Know-how von Ensinger erfolgreich zusammengeführt. An der technischen Umsetzung – von der Entwicklung des anwendungsspezifischen Materials bis hin zur Fertigung von hochpräzisen Bauteilen im Spritzgussverfahren – sind mehrere Sparten unseres Unternehmens beteiligt. Dieser Erfolg bestärkt uns darin, dass wir auf dem richtigen Weg zu einer agilen Innovationskultur sind, die weittragende Lösungen für unsere Kunden hervorbringt.“


Über Ensinger

Die Ensinger Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Compounds, Halbzeugen, Composites, Fertigteilen und Profilen aus technischen Kunststoffen. Zur Verarbeitung der thermoplastischen Konstruktions- und Hochleistungspolymere setzt Ensinger eine Vielzahl von Herstellungsverfahren ein, u.a. Extrusion, mechanische Bearbeitung, Spritzguss, Formguss, Sintern und Pressen. Mit insgesamt 2.600 Mitarbeitern an 33 Standorten ist das Familienunternehmen in allen wichtigen Industrieregionen weltweit mit Fertigungsstätten oder Vertriebsniederlassungen vertreten.

Preisverleihung beim Supplier Day von Schaeffler in Herzogenaurach (v.l.n.r.): Klaus Rosenfeld (Schaeffler, Vorstandsvorsitzender) German Baur (Ensinger, Leiter Customer Management), Oliver Stiegen (Ensinger, Spartenleiter Injection Moulding) und Prof. Dr. Florian Schupp (Schaeffler, Head of Purchasing and Supplier Management, Automotive Technologies)

Ihr Kontakt für redaktionelle Fragen

Jörg Franke

Ensinger GmbH
Tel. +49 7032 819 202
[obfemailstart]am9lcmcuZnJhbmtlQGVuc2luZ2VycGxhc3RpY3MuY29t[obfemailend]


Downloads

Download PDF

31. Mai 2022: Ensinger erhält Schaeffler Supplier Award

Laden Sie die vollständige Pressemitteilung hier herunter.