Blue POM example needle block

Nadelblock für die Fleischverarbeitung

Eine Fallstudie der Günther Maschinenbau GmbH

Um die Sicherheit der Lebensmittel zu gewährleisten, müssen nicht nur die Komponenten, die in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen, aus Werkstoffen hergestellt werden, die den Verordnungen für Werkstoffe mit Lebensmittelkontakt entsprechen. Bei diesem System handelt es sich um ein Beispiel für die Pökelung von Fleisch mit Salz, Salzlake und einer kleinen Menge Wasser. Die Menge hat den gemäß Verordnung maximal zulässigen Umfang. Bei der Anwendung handelt es sich um eine Komponente eines vollautomatischen Systems, das zur Verbesserung von Geschmack und Haltbarkeit durch Salzlakeninjektion mithilfe von Nadeln verwendet wird.

Der Block

Die Verwendung von Metallen für den Block in diesen Anwendungen gestaltet sich generell als schwierig, da Metall beim Kontakt mit Metall eher schlechte Gleiteigenschaften aufweist. Auf Kunststoffen können Metalle hingegen leichter gleiten. Weiterhin reagieren Metalle häufig empfindlich auf Chemikalien, durch die die obere Schicht des Metalls angegriffen wird. Aus diesen Gründen wird der Block, in dem sich die Nadeln bewegen, häufig aus kompatiblen Werkstoffen wie PE hergestellt - wie in diesem Fall. PE bietet hervorragende Gleiteigenschaften, andererseits besteht jedoch das große Risiko einer Verformung, wodurch wiederum Kunststoffteile in die Lebensmittel gelangen könnten.

Die Nadeln

Die Metallnadeln müssen sich im Block bewegen: Beim Pökeln müssen sich die Nadeln vor und zurück bewegen und dabei das Fleisch einstechen, um die Lösung zu injizieren. Es kommt nicht zum direkten Kontakt zwischen Block und Fleisch. Beim Verschleiß besteht jedoch die Gefahr, dass Fragmente in das Fleisch fallen. Zusätzlich dazu wird im System ein hoher Druck aufgebaut, da sich die Nadeln durch einen Federmechanismus bewegen und das Fleisch ca. 2-3 mm tief einstechen. Der Block muss also über eine gute mechanische Festigkeit verfügen.

Blaues Acetal für Lebensmittel zur Einhaltung aller Anforderungen

Das von Ensinger hergestellte Acetal für den Lebensmittelkontakt, TECAFORM AH (POM-C), ist eine hervorragende Alternative zu PE. Zusätzlich zur Einhaltung der Vorgaben von FDA und EU-Verordnung 10/2011 zeichnet sich POM-C von Ensinger durch eine bedeutend größere mechanische Stabilität als PE aus. Weiterhin bietet es deutlich bessere Gleiteigenschaften und kann somit die Anforderungen der Anwendung erfüllen.

TECAFORM AH kann schneller und genauer verarbeitet werden und erfordert somit eine deutlich geringere Nachbearbeitung. Im Gegensatz dazu können nicht alle Formen von PE verarbeitet werden, wodurch die Möglichkeiten in der Beschaffung eingegrenzt werden. Durch die Auswahl des Thermoplasts TECAFORM AH kann also eine Reduzierung der Verarbeitungskosten erreicht werden. Eine weitere Verbesserung stellt TECAFORM AH blue dar, das blaue Acetal, das den Anforderungen von FDA und EU-Verordnung 10/2011 entspricht und von Ensinger für Lebensmittelanwendungen entwickelt wurde. Blau ist nicht nur eine beliebte Farbe in der Lebensmittelindustrie. Dank seiner optischen Auffälligkeit sorgt es für eine erhebliche Reduzierung des Risikos von Kunststoffverunreinigungen in Lebensmitteln. Blau ist eine Strategie für Nachweisbarkeit - die optische Erkennung durch Bedienungskräfte von Fertigungsanlagen. TECAFORM AH blue, in der natürlichen Form, bietet zudem eine Chemikalienbeständigkeit gegenüber Reinigungsmitteln.

Im Anschluss an eine Schulung zur Einführung der EU-Verordnung 10/2011, die in Zusammenarbeit mit den Kunden durchgeführt wurde, war der Nadelblock die erste Anwendung, die für eine optische Erkennung angepasst wurde. Ein Prototyp wurde entwickelt, und nach erfolgreichen Tests wurden den Kunden nahegelegt, weitere Komponenten umzuwandeln.

Blue POM example needle blockNeedle block made of TECAFORM AH blue

ACETAL-WERKSTOFFE FÜR LEBENSMITTELANWENDUNGEN

Acetal gehört aufgrund seiner vielseitigen Eigenschaften und des leichten Gewichts zu einem der am häufigsten verwendeten Thermoplaste in der Lebensmittelindustrie. Im nachfolgenden Abschnitt werden unsere wichtigsten Acetal-Produkte dargestellt. Eine Übersicht über unsere komplette TECAFORM AH (POM-C) Serie finden Sie hier.

Acetal POM Plastic Material TECAFORM AH blue

TECAFORM AH blue

TECAFORM AH blue ist ein POM-C Acetal-Copolymer, das brillantblau gefärbt ist, zur Optimierung der Effektivität des Materials in Anlagen zur Herstellung von Lebensmitteln ...
Acetal POM Plastic Material TECAFORM AH natural

TECAFORM AH natural

TECAFORM AH natural Acetal ist ein ungefülltes POM-C mit einer einzigartigen Balance aus physikalischen Eigenschaften, welche die meisten anderen Thermoplaste nicht bieten. ...
Acetal POM Plastic Material TECAFORM AH black

​TECAFORM AH black

POM-C black ist ein Copolymer-Acetal Werkstoff, der von Ensinger unter dem Handelsnahmen TECAFORM AH black in standardmäßigen Halbzeugen ...
Acetal Food Grade POM TECAFORM AH ID blue

TECAFORM AH ID blue

​TECAFORM AH ID induktiv detektierbares POM-C wird mit einem metalldetektierbaren Füllstoff modifiziert, der bei der Überprüfung auf unerwünschte Partikel hervorragenden ...