PEEK Composite für medizinische Anwendungen

TECATEC MT CW

Bei TECATEC PEEK MT CW50 black und TECATEC PEKK MT CW60 black handelt es sich um mit Kohlenstofffasern verstärkte Verbundwerkstoffe, die sich durch eine außerordentliche mechanische Festigkeit und eine hohe Wärmeformbeständigkeit auszeichnen. 
Anwendungsbereiche dieser Werkstoffe finden sich häufig innerhalb der Traumatologie in Anwendungen für innere Fixierungen (Zielarme), äußere Fixierungen und für andere Strukturelemente.
 

Biokompatibilität

TECATEC PEEK MT CW50 black/TECATEC PEKK MT CW60 black eignen sich für alle medizinischen Anwendungen, die Biokompatibilität mit einem begrenzten Kontakt von bis zu 24 Stunden mit Haut und Gewebe sowie ggf. den indirekten Kontakt mit Blut erfordern.

Der Werkstoff TECATEC PEEK MT CW50 black wird gemäß ISO 10993-1,-4,-5,-18 getestet. 
 

Wichtige Eigenschaften

Mit Kohlstofffasern verstärkter Verbundwerkstoff von Ensinger besteht aus einer Thermoplast-Matrix und Kohlefasergewebebündeln. Mit dieser Kombination wird eine deutlich höhere Zug- und Biegefestigkeit im Vergleich zu faserverstärkten extrudierten Werkstoffen sichergestellt. Diese leichten Verbundwerkstoffe bieten eine gute Chemikalienbeständigkeit und sind zudem röntgenstrahlendurchlässig. Andere Eigenschaften beinhalten:

  • herausragende Festigkeit
  • hervorragende Wärmeformbeständigkeit
  • gute Dimensionsstabilität
  • geringe Wasseraufnahme
  • Korrosionsbeständigkeit
  • hervorragende Widerstandsfähigkeit bei Autoklavierung mit Heißdampf
  • außerordentliche chemische Beständigkeit
 

Widerstandsfähigkeit bei Dampfsterilisierung 

Sterilisierung mit Heißdampf: Basierend auf verschiedenen Tests, durchgeführt von unseren Kunden und Partnern, zeigt TECATEC PEEK MT CW50 black auch nach 500 Sterilisationszyklen keine signifikanten Verluste mechanischer Eigenschaften oder Farbänderungen. In zahlreichen Anwendungen hat das Material seine klinische Eignung erwiesen.

TECATEC MT Werkstoffe

Bei dem in TECATEC PEEK MT CW50 black verwendeten Matrixpolymer handelt es sich um VICTREX PEEK, d. h. um ein komprimiertes Polymer mit Kohlefasergewebe. Dank einer speziellen Beschichtung auf dem Gewebe wird die Anzahl der Fehler reduziert. Durch einen 50%igen Anteil an Kohlefasern wird eine extreme Drehsteifigkeit erreicht und ein Verziehen auch bei wiederholter Sterilisierung praktisch vermieden.  
TECATEC PEKK MT CW60 black enthält eine Polyetherketoneketon Matrix (PEKK), die mit einem 60%igen Kohlefasergewebe beschichtet wird. Im Herstellungsprozess wird eine sehr gute Integration von Faser und Matrix erzielt. 

TECATEC PEEK MT CW50 black und TECATEC PEKK MT CW60 black werden auf Kundenwunsch produziert, wobei der Schwerpunkt nahezu ausschließlich auf den Größenanforderungen der Kunden liegt. Ensinger bietet TECATEC PEEK MT CW50 black mit einer Plattendicke in Schritten von 1 mm an, wodurch größtmögliche Material- und Kosteneinsparungen ermöglicht werden. 
Medical grade plastic PEEK composite material TECATEC PEEK CW

TECATEC PEEK MT CW50 black

Die speziell entwickelten Materialien aus der TECATEC Familie der Verbundwerkstoffe von Ensinger bieten extreme mechanische Festigkeit und Wärmeformbeständigkeit ...
Medical grade plastic PEEK composite material TECATEC PEEK CW

TECATEC PEKK MT CW60 black

Dieser mit Kohlenstoff gefüllte Verbundwerkstoff basiert auf PEKK und bietet eine höhere Wärmeformbeständigkeit als PEEK basierte Verbundwerkstoffe. ...

PEEK Composite in medizinischen Anwendungen

Medical grade plastic PEEK composite material TECATEC PEEK CW

Zielarm

hergestellt aus TECATEC PEEK MT CW50 black

Fixiersysteme in der orthopädischen Traumabehandlung

Das Ziel orthopädischer Traumabehandlungen besteht darin, einen gebrochenen Knochen wieder in die korrekte Position und Ausrichtung zu bringen. Wenn dies mithilfe eines chirurgischen Eingriffs erfolgt, werden Fixiersysteme verwendet, um den bzw. die Knochen in der anatomisch korrekten Position zu fixieren. Die Hersteller solcher interner Fixiersysteme müssen vielseitige und präzise Anforderungen hinsichtlich Funktion, Gewicht und Erscheinungsbild erfüllen. Gleichzeitig müssen sie in Anbetracht immer straffer kalkulierter Budgets jedoch auch die Gesamtkosten im Auge behalten.