1. August 2019 / Pressemitteilung

Zeugnisse und Preise bei Ensinger in Cham

Neue Ausbildungsplätze – jetzt bewerben für 2020

Josef Deml, Katharina Neubig, Lukas Peinelt und Sebastian Schröpfer haben ihre Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik bei Ensinger in Cham erfolgreich abgeschlossen. Alle vier ehemaligen Auszubildenden wurden vom Familienunternehmen übernommen und bringen ihre Fertigkeiten nun in die berufliche Praxis ein.

Katharina Neubig, die ihre Ausbildung mit der Note 1,35 abschloss, wurde kürzlich mit dem Staatspreis ausgezeichnet. Außerdem erhielt Katharina Neubig bei der Zeugnisübergabe ebenso wie Josef Deml einen Wilfried-Ensinger-Preis. Mit dieser Auszeichnung würdigt das Familienunternehmen hervorragende Ausbildungsleistungen.

Der Bereichsleiter Andreas Alsfasser gratulierte den vier Absolventen zum Abschluss ihrer Ausbildung und wies auf die Karrierechancen bei Ensinger hin. „Als Fachkraft können Sie sich auch in den nächsten Jahren in Ihrem Bereich am Standort Cham weiterentwickeln. Es steht Ihnen aber auch die Möglichkeit offen, in einer ausländischen Produktionsstätte der Unternehmensgruppe eingesetzt zu werden, falls Sie zusätzliche Berufserfahrungen sammeln möchten.“

Bewerbungsfrist endet Mitte September

Am Standort Cham qualifizieren sich derzeit 29 Auszubildende in kaufmännischen und gewerblichen Berufen. Wer ab September 2020 den Beruf des Verfahrensmechanikers, Werkzeugmechanikers oder Zerspanungsmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik erlernen möchte, kann sich bis Mitte September dieses Jahres bei Ensinger bewerben. Beide Ausbildungsgänge werden im dualen System durchgeführt und dauern drei Jahre (Verfahrensmechaniker) bzw. dreieinhalb Jahre (Werkzeugmechaniker, Zerspanungsmechaniker). Die Personalabteilung freut sich auf Bewerbungen.

Nähere Informationen zu Ausbildungsinhalten und Anforderungen finden Interessenten unter:


Ansprechpartnerin


Über Ensinger

Die Ensinger Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Compounds, Halbzeugen, Composites, Fertigteilen und Profilen aus technischen Kunststoffen. Zur Verarbeitung der thermoplastischen Konstruktions- und Hochleistungspolymere setzt Ensinger eine Vielzahl von Herstellungsverfahren ein, u.a. Extrusion, mechanische Bearbeitung, Spritzguss, Formguss, Sintern und Pressen. Mit insgesamt 2.500 Mitarbeitern an 33 Standorten ist das Familienunternehmen in allen wichtigen Industrieregionen weltweit mit Fertigungsstätten oder Vertriebsniederlassungen vertreten.

Zeugnisübergabe bei Ensinger in Cham (v.l.n.r.): Werner Bachl (Betriebsratsvorsitzender), Andreas Alsfasser (Technischer Leiter), Katharina Neubig, Jessica Braun (Junior HR Business Partner), Lukas Peinelt, Josef Deml, Sebastian Schröpfer und Heiner Hackl (Gewerblicher Ausbilder)

Ihr Kontakt für redaktionelle Fragen

Jörg Franke

Ensinger GmbH
Tel. +49 7032 819 202
[obfemailstart]am9lcmcuZnJhbmtlQGVuc2luZ2VycGxhc3RpY3MuY29t[obfemailend]


Downloads