Detactable plastic compounds

Sicherheit durch detektierbare Kunststoffe - TECACOMP® ID

Risiken ausschließen: In vielen Branchen sind kleine Fehler bei der Produktion nicht weiter tragisch. Oft nicht mehr als Schönheitsfehler. Bei der Herstellung von Lebensmitteln oder Medikamenten beispielsweise kann eine „Kleinigkeit“ hingegen weitreichende Folgen haben.


Kunststoffe mit Sicherheitspaket

Mit TECACOMP® ID bietet Ensinger seinen Kunden ein Sicherheitspaket: Sicherheit vor Rückständen, Sicherheit vor Imageschäden sowie Sicherheit vor unkalkulierbaren Folgekosten. 

Damit verfügen Sie über ein wesentliches zusätzliches Verkaufsargument, das Ihre Marktposition stärken kann.


Sofort Erkennbar in Metalldetektoren

TECACOMP® ID wird von Metall- und Röntgendetektoren erkannt. Handelsübliche Geräte spüren im Rahmen standardisierter Prozesse Materialreste zuverlässig auf. Mit Unterstützung unseres Partners RONDOTEST, der sich auf die herstellerunabhängige Prüfung der Fremdkörperdetektion in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie spezialisiert hat, konnte TECACOMP® ID optimal auf die Funktionsweise der meistverbreiteten Metalldetektoren abgestimmt werden. Bei TECACOMP® ID werden dem Basiskunststoff detektierbare Füllstoffe beigemischt. Diese Bestandteile sorgen für die Erkennbarkeit in Detektoren.
Alle gängigen Kunststoffe, wie z.B. PP, PA66, POM oder PEEK, können mit detektierbaren Füllstoffen ausgestattet werden. Dank geringer Dosierung entsprechen diese TECACOMP® ID Materialien in ihren wesentlichen Eigenschaften weitgehend dem Profil der verwendeten Basispolymere. Je nach Anforderung an das Endprodukt ist auch eine spezifische Zusammensetzung des Compounds möglich. Selbstverständlich erfüllt TECACOMP® ID alle Anforderungen für den Lebensmittelkontakt (konform mit den FDA-Anforderungen sowie der Richtlinie 2000/72/EG und der Verordnung (EU) Nr. 10/2011).


Vorteile